Irland

WELCOME to Irland

 

Willkommen auf Karl´s Irland Seite

Noch ein rechtlicher Hinweis:

Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe auf meiner Page Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links und auch evt. Einträge in das Gästebuch gilt:

"Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner dieser gesamten Website inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen."

 

Diese Seite zeigt unsere Irland Aufenthalte. Die Fotos sind in den verschiedenen Counties und in mehreren Jahren gemacht worden.



Warum Irland?

Grüne Wiesen, sanfte Hügel, verwunschene Seen- und Moorlandschaften, grandiose Felsenküsten, einsame Cottages, Heilige, Musiker, Pubs und Guinness dies alles verbindet man mit Irland. George Bernhard Shaw schrieb über die Grüne Insel: Irland ist, im Guten wie im Bösen, mit keinem anderen Himmelsstrich zu vergleichen.


Irland - das ist eine einzigartig charmante Mischung aus Urlaubsmöglichkeiten voller Faszination. Mit Geschichte, Landschaft, Licht und Meer und mit allen Voraussetzungen für eine rundum gelungene Zeit. Wir geniessen ein Land, das dem Neuen zugewandt ist und gleichzeitig die traditionellen Werte und die kulturelle Lebendigkeit mit typisch irischer Herzlichkeit pflegt.

 

Als Gott die Zeit schuf, so meint man in Irland, hat er genug davon gemacht.

Man richtet sich danach. Der liebenswürdige irische Schlendrian wirkt ansteckend, ebenso wie die selbstverständliche Zuvorkommenheit der Verkehrsteilnehmer. Von Tag zu Tag mehr spürt der gehetzte Mitteleuropäer, der dort Ferien macht, wie sich seine strapazierten Nerven auf dieser liebenswürdigen Insel entspannen.

Die Iren sind Lebenskünstler. Vom Schicksal selten mit materiellen Gütern überhäuft, halten sie sich an die kleinen Freuden des Lebens. Neid und Missgunst sind ihnen fremd. Dafür setzen sie gern ihren durchaus nicht verletzenden Spott ein, den sie auch jederzeit gegen sich selbst zu richten bereit sind.


Keine Profilneurosen oder Minderwertigkeitskomplexe

Dieser Menschenschlag beherrscht meisterhaft die schwierigste Kunst im Leben: sich ohne jede Anstrengung genauso zu geben, wie man ist. Iren kennen weder Profilneurosen noch Minderwertigkeitskomplexe. Sie haben eine selbstverständliche und selbstbewusste Art, nach dem eigenen Gesetz zu leben.

Einen Durchschnitts-Iren zu beschreiben, bedarf es mehrerer Adjektive: freundlich, redselig, schlagfertig, sangesfreudig, trinkfest. In Irland gibt es ebensoviele Tagediebe wie Priester, soviele lyrische Dichter wie zornige Rebellen. Gegensätze wie Geselligkeit und Eigenbrötelei, Rauflust und Sanftmut, Aberglaube und tiefe Frömmigkeit trifft man häufig beisammen - aber ganz selten einen wirklich unsympathischen Menschen.

 

Wissenswertes

 

Die irische Kultur ist eine der ältesten europäischen Kulturen, die bis heute lebendig gehalten werden konnte. Die Anfänge der irischen Geschichte und Kultur reichen bis in die Steinzeit zurück und sie entwickelte sich über die Jahrtausende hinweg. Geprägt wurde die irische Kultur durch die zahlreichen Königreiche und Fürstentümer und dem Einfluss und der Dominanz Englands.


Die Sprache Irlands

Die Sprache Irlands, die auch gälische Sprache genannt, wurde in der Übergangszeit von Bronze zur Eisenzeit nach Irland gebracht. Seit dem bemüht sich die Republik Irland diese Sprache zu erhalten. Umfragen nach sprechen noch heute bis zu ca. 70000 Menschen ein wenig die irische Sprache.


Die Iren lieben Traditionen

Die Iren sind mitunter eines der traditionellsten Völker Europas, denn sie lieben und leben ihre Traditionen. Noch heute wird Colcannon, eine Mischung aus Kohl und Kartoffelpüree zu Allerheiligen gegessen oder es wird grüne Kleidung zum St. Patrick´s Day getragen. Weitere Traditionen und kulturelles wichtiges Gut sind die irische Musik, der irische Tanz und die irischen Mythen und Legenden. Eine wichtige Rolle spielt hierbei der Pub als Zentrum des geselligen, kulturellen und musikalischen Lebens. Im Pub wird nicht nur getrunken, denn hier werden auch Ansichten über den Sinn des Lebens ausgetauscht, es wird über alles Mögliche philosophiert, die Weltpolitik wird erörtert, Lyriklesungen werden gelauscht und es wird gemeinsam musiziert. Weiterhin wird das Runden-System, das gesellige Trinken von irischem Bier, gelebt, bei dem jeder Gast an der Reihe ist eine Runde für alle zu bezahlen.


Die irische Musik als kulturelles Gut

Die irische Musik, der Irish Folk, hat ebenfalls eine sehr lange Geschichte und ist immer noch von grosser Beliebtheit geprägt. Die Iren treffen sich in den Pubs, um gemeinsam zu musizieren. Meist beginnt ein Gast, der sein Instrument mitgebracht hat und weitere Gäste schliessen sich im Laufe des Abends an. Oft enden solche Abende in den Pubs mit grossen gemeinschaftlichen Musikstücken.


Ein gesprächiges Volk, die Iren

Jeder Tourist, der mal einen Urlaub in Irland verbracht hat und Kontakt zu Einheimischen hatte, kann bestätigen, dass die Iren ein sehr freundliches, gesprächiges und neugieriges Volk sind. Die unterhalten sich gerne über aktuelle Themen, schwelgen gerne in Erinnerungen und erzählen gerne die alten Geschichten, Legenden und Mythen weiter. Weiterhin lachen die Iren mehr als jedes andere Volk, denn sie lieben sich Witze zu erzählen.


Kulturelle Ereignisse

Kulturelle Ereignisse finden überwiegend in den wenigen Grossstädten wie Dublin, Cork, Galyway und Limerick statt. In den Midlands passieren wenige Dinge, die von Bedeutung für die Öffentlichkeit sind, hier werden überwiegend die alten Traditionen gepflegt.

Links

http://www.irelandman.de/News/recent.htm

http://www.irlandnews.com/

http://www.tuosist.com

 

Hier ein Link für weitere Fotos

 

https://drive.google.com/folderview?id=0Bx9oh5WPPEsMSXhOY3pDOUJQQXc&usp=sharing

 

 

Irische Weisheiten

 

 

Drei Arten von Männern versagen im Verstehen der Frauen:
junge Männer, Männer mittleren Alters und alte Männer.

 

"Mögest du immer einen Blick haben für die Sonne, die durch die Fenster fällt und nicht für den Staub, der auf ihnen liegt." Kaum eine von all den hunderten irischen Weisheiten könnte die Volksseele der Iren wohl besser wiedergeben, als jene. Das Schlechte zum Guten zu wenden und immer wieder aufzustehen, wenn man gefallen ist, sind Fähigkeiten, welche die Iren mittlerweile in einer Vielzahl unterschiedlichster geschichtlicher Ereignisse bewiesen haben.

 

Bestimmt hat auch Ihnen der ein oder andere Irlandurlauber bis heute von der irischen Gastfreundschaft vorgeschwärmt. Kaum ein Land der Welt soll Fremde so offen und freundlich aufnehmen, wie Irland. Wo man herkommt, spielt im Irish Pub eine ähnlich geringe Rolle, wie die Zeit. Tatsächlich lässt sich der Ursprung der irischen Gastfreundlichkeit sogar anhand von typisch irischen Volksweisheiten nachvollziehen. "Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt." ist dabei wohl eine der Schönsten.

 

 

Realität ist die Illusion, die aus Mangel an Alkohol entsteht.

 

Weisst Du was es bedeutet, nach Hause zu kommen, zu einer Frau, die Dich liebt, die zärtlich zu Dir ist und auch leidenschaftlich? Es bedeutet: du bist in einer fremden Wohnung gelandet!

 

Ich habe so oft auf deine Gesundheit getrunken,
dass ich meine eigene beinahe ruiniert hätte!

 

Trinkt man, wird man betrunken.
Ist man betrunken, schläft man ein.
Schläft man, begeht man keine Sünde
Begeht man keine Sünde, kommt man in den Himmel.
Also lasst uns trinken und in den Himmel kommen!

 

Der schlimmste irische Verwünschungsfluch - na raibh tu olta ar feadh do shaoil uafassaigh - lautet: "Mögest du den erbärmlichen Rest deines Lebens nüchtern sein."

 

Ich wünsche Dir warme Socken
in stürmischer Zeit,
eine kühle Brise in der Hitze,
ein Durchatmen, wenn die Brust eng ist,
einen gleichmässigen Herzschlag
und ein saugfähiges Taschentuch.
Ich wünsche Dir
eine Schulter zum Anlehnen,
eine Hand zum Anhalten.
Einen Menschen, der mit Dir lacht
und mit Dir weint.
Füsse, die durchstehen können
und einen Krug voll frischen Wassers.
Ich wünsche Dir
eine schöne Geschichte gegen die Angst,
ein gutes Wort zur rechten Zeit,
eine Oase für Deine Seele
und einen unerschütterlichen Glauben an das Gute.

 

Betrunken ist man, wenn man nicht mehr ohne fremde Hilfe auf dem Rücken liegen kann.

 

Frage an der Theke: "Was hast du für eine Blutgruppe?" Antwort: "Guinness positiv!

 

Eine Krankheit, die man nicht mit guter Butter oder Whiskey behandeln kann verläuft meist tödlich.

 

Altes irisches Hausmittel bei Grippe: Man hängt einen Hut an den Bettpfosten, legt sich ins Bett und trinkt solange Whiskey, bis man zwei Hüte sieht. Das macht man drei Tage lang

 

Sechs Jahre lang habe ich geraucht und gesoffen, dann wurde ich eingeschult.

 

Gallery

Click the image to enlarge it to full size, then use the 'Left' and 'Right' arrow buttons which are visible when you hover over the the top left and right of the image to step through the other images in the gallery

Contact details for Irland

Contact:Karl R.
Address:Tuosist, Kerry, Munster

Kerry
Ireland
Telephone:00353 877182914
Mobile:015203955961
Email:galgo51@gmx.de
Web page:www.myinfo.ie/irland

Direct Message





 

Fields with * are required fields


Map

Loading...
Refresh Map
Create your free site on myinfo.ie

Page created and rendered - Cache bypassed [0.57660s]

Refresh: None